Schlagwort-Archive: Wirsing

Wirsing mit Sesam und Pinienkernen

wpid-picsart_1414502568859.jpg

Heute gab es mal wieder Wirsing. Ein tolles Herbstgemüse. Schmackhaft und sättigend. Das Rezept habe ich aus einem Kochbuch, welches es vor ein paar Tagen beim Discounter mit dem großen A gab. Dazu gab es Salzkartoffeln.

Es war gut aber nicht ganz nach meinem Geschmack. Irgendwie hat mich der Sesam etwas „gestört“. Oder er war zu viel…. wie auch immer…. da ja nicht jeder den gleichen Geschmack hat möchte ich trotzdem das Rezept mich euch teilen. Ich habe es etwas abgewandelt, da ich keine rohe Zwiebeln darauf haben wollte. Ich habe sie mit angedünstet.

Wer es versuchen möchte braucht dazu:
1 Wirsing
1 Zwiebel
3 EL Sesam
40 g Pinienkerne
2 EL Butter (Veganer nehmen einfach mehr Öl)
1 EL Öl
3 EL Balsamicoessig
Salz, Pfeffer

So schnell wird es gezaubert:
Wirsing vierteln, Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Waschen und im kochenden Salzwasser blanchieren (ca. 3-4 Minuten). Im Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen.

Sesam und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und zur Seite stellen. Zwiebeln in 2 EL Butter und 1 EL Öl andünsten. Wirsing dazu geben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Essig ablöschen. Pinienkerne und Sesam untermischen.

Guten Appetit!

Eure Zaubermondin

Deftige Wirsingviertel

wpid-picsart_1413127268112.jpg Da ich ein totaler Rosenkohl Fan bin, liegt es natürlich nah, dass ich auch dem Wirsing nicht abgeneigt bin. Mit Kartoffelpü und Zwiebelsoße… feini, feini… Ganz einfach ohne großes Schnick Schnack. So mag ich es am liebsten.

Wer ihn sich auch schmecken lassen will braucht dafür:

1 kleiner (junger) Wirsingkopf
Bratöl
2 Zwiebeln
1 Spritzer Zitronensaft
1/8 l Weißwein
1/8 l Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer, Petersilie

Und so wird’s gezaubert:
Wirsing putzen, holzige Teile heraus schneiden und in Viertel schneiden. Zwiebeln würfeln und im Öl andünsten. Wirsing dazu geben und ebenfalls kurz andünsten. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Brühe, den Wein und das Lorbeerblatt dazu geben, würzen und bei geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten auf mittlerer Hitze gar dünsten. Nach Bedarf die Soße abbinden.

Lasst Euch dieses Herbstrezept gut schmecken.

Eure Zaubermondin