Schlagwort-Archive: Kraut

Gefüllte Schwammal (Champignons)

wpid-20141013_174058.jpg

Wie ich euch schon bei den Austernpilzen erzählt habe, mag ich Pilze nicht soo gern. Als ich aber heute beim Einkaufen war, habe ich diese wunderschönen, riesigen Champignons entdeckt. Sie waren so groß und leuchteten schneeweiß aus dem Regal „nimm uns mit, nimm uns mit“ tönte es in meinen Ohren. Ich ließ mich nicht lange überreden. 🙂

Zuhause dann die Frage: „Was mache ich mit Euch Schönheiten?“. Ein Blick in den Kühlschrank brachte mich auf die Idee sie zu füllen. Schmand (den ich eigentlich immer Zuhause habe) und Reste von geriebenen Käse waren noch da. Zwiebeln sind auch immer im Schrank… das Mittagessen war klar. Dazu sollte es eine Getreide/Linsen Mischung und einen Dip aus Sour Cream geben. Salat gibt es bei uns immer zum Essen, also machte ich mich gleich morgens an den Rohkostsalat.

wpid-20141008_160258.jpg

Kraut in feine Schnitzel schneiden oder hobeln, salzen und gut ziehen lassen. Immer wieder mal durchmischen. Dann lasse ich die ganze Sache nochmals mit Zucker ziehen. So hat er bis zum Mittagessen die richtige Konsistenz und kann dann mit dem Dressing angerichtet werden.

Jetzt aber zurück zu den Pilzen.

wpid-picsart_1413216437510.jpg

Ihr braucht dazu:
4 mega-große Champignons
1 Zwiebel
150 Gramm Schmand
90 Gramm geriebenen Käse (mehr hatte ich nicht und die Konsistenz war so perfekt)
Salz, Pfeffer, Petersilie
Chilli-Flocken

So wirds gezaubert:
Champignonstile herausdrehen / -schneiden und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit den klein geschnittenen Zwiebeln in einer Pfanne andünsten und würzen. Abkühlen lassen. Schmand und Käse vermengen. Pilz-Zwiebel-Mischung unter den Schmand rühren und in die Champignon-Köpfe füllen. Mit Chilli-Flocken „garnieren“. Ich habe die Füllung extra etwas „überwürzt“, da ich die Befürchtung hatte, dass die Pilze dann später recht fade schmecken würden. Befürchtung hatte sich bestätigt und so waren sie einfach köstlich und geschmacklich perfekt. In die Auflaufform kam noch etwas Olivenöl.

Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) gut vorheizen und Pilze dann ca. 25-30 Minuten backen bis die Füllung goldbraun wird und die Pilze etwas schrunzlig werden 😉

Lasst es euch schmecken!

Eure Zaubermondin

Advertisements

Geplatzte Kohlroulade vegetarisch

kohlrouladegeplatzt

Genau das richtige für die herbstliche Jahreszeit. Schön deftig und würzig. Lässt sich prima aufwärmen.

Das ist mal wieder so ein Gericht bei dem überzeugte Fleischesser gar nicht merken das kein Fleisch darin ist 😉 Habe damit schon einige „rein gelegt“ *hexengekicher*

Nun aber zum Rezept.

Das braucht ihr dafür:

1/2 mittelgroßer Weißkohl
Sojagranulat (Hackfleischersatz)
1 Zwiebel
Ketchup, Tomatenmark
Öl, Salz, Pfeffer, Zucker
Lorbeerblätter, Petersilie
wenn gewünscht Chilli und / oder Knoblauch, Kümmel
Wasser

Und so wirds gezaubert:

Zuerst das Sojagranulat nach Angabe der Verpackung zubereiten (soll ca. 500 Gramm Hackfleisch ersetzten). Den Weißkohl in kleine Flecken von ca. 2 cm schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Sojagranulat mit 2 Lorbeerblättern stark anbraten. Dann die geschnittene Zwiebel dazu und mit anbraten. Tomatenmark nach Geschmack dazu geben und mit an rösten. Dann den Weißkohl und etwas Wasser mit dazu geben. Würzen mit Tomatenketchup, Salz und Pfeffer, Petersilie und ein wenig Zucker (wer mag kann auch noch Kümmel, Chilli Knoblauch dazu geben). Ca. 15 – 20 Minuten dünsten lassen (der Weißkohl sollte noch ein wenig Biss haben). Hört sich etwas seltsam an aber schmeckt extrem lecker.

Dazu gibts bei uns Kartoffelpü, Salzkartoffeln oder eine Scheibe Brot.

Lasst es euch gut schmecken!

Eure Zaubermondin