Schlagwort-Archive: Avocado

Grüner Spargel mit Maronen und Avocadodip

image

Die Spargelsaison ist bei mir eröffnet. Ja gut, vielleicht etwas früh denn normalerweise esse ich nur regionalen Spargel. Aber auf dem Blog Mirabai´s Lifestyle war so ein leckerer Spargelpost, da konnte ich nicht mehr an mich halten.

Ich nahm grünen Spargel aus Spanien. Zuhause hatte ich noch Avocado und diese köstlichen gekochten Kastanien.
Die Komposition abgerundet mit fein geschnittenen Schalotten und frisch geraspelten Parmesan… nom nom nom…

Wer es selbt versuchen will braucht dazu:
Grünen Spargel
Gekochte Maronen
Schalotten
Salz, Pfeffer, Koriander, Chilly Flocken
Parmesan

Eine Anleitung für den Avocadodip findet ihr hier!

Und so schnell wirds gezaubert:
Avocadocreme zuerst zubereiten.
Spargel waschen und in kleine Stücke schneiden. Der grüne Spargel muss nicht geschält werden. Olivenöl erhitzen, fein geschnittene Schalotten und Spargel kurz anbraten und salzen. Dann mit etwas Wasser aufgießen und ca. 10 Minuten dünsten. Zum Schluß die gekochten Maronen dazu geben und kurz scharf anbraten. Mit Pfeffer, Chilly und Koriander würzen.
Auf den Teller mit Avocadocreme anrichten und frischen Parmesan darüber raspeln. Fertig!

Lasst es Euch gut schmecken!
Eure Zaubermondin

Vitaminbombe (Salat)

DSCN2545

Seit nun fast drei Wochen schon hat mich die Grippe fest im Griff. So konnte ich mich auch wirklich lange nicht mehr hier auf dem Blog melden.

Heute möchte ich Euch einen Salat vorstellen, den ich mir heute gemacht habe. Mit all seinen Zutaten eine richtige Energiebombe:

Nüsse enthalten Vitamin B6, Folsäure, Niacin und Vitamin E. Wegen ihres hohen Fettgehalts ist das fettlösliche Vitamin E somit besonders gut ver­wertbar. Die in den Nüssen enthaltenen Mineralstoffe wie Magnesiumm, Kalium, Eisen, Natrium und Phosphor machen Nüsse zu einem wertvollen Mineralstofflieferanten.

Mango Früchte punkten mit dem höchsten Anteil an Provitamin A von allen gängigen Obstarten. Provitamin A hilft bei der Zellerneuerung der Haut, der Schleimhäute und des Knorpelgewebes. Es stärkt außerdem unser Immunsystem und verbessert die Sehkraft. Ebenfalls ist Mango ein wertvoller Vitamin C Lieferant.

Avocado ist trotz ihres hohen Fettgehalts eine wahre Wunderfrucht. Sie hat einen hohen Gehalt an essenziellen Aminosäuren. Sie bietet ein breites Spektrum von wertvollen Mineralstoffen und Spurenelementen mit: Kalium, Magnesium, Phosphor, Kalzium, Eisen, Kupfer, Mangan. Avocados enthalten viele einfach ungesättigte Fettsäuren. An Vitaminen bringt sie Provitamin A, Vitamin C, D, K, E und viele B-Vitamine. Ebenso viel Lecithin.

Rote Beete die Wunderknolle. Sie liefert die Vitamine A, C, B und Folsäure. Ebenfalls liefert sie Jod, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor und großen Mengen an eisen. Ebenfalls enthält sie wertvolles Betain, das den Risikofaktor Homocystein für Herzkrankheiten senkt. Ebenfalls enthalten sind Anthocyane, die krebsschützend wirken und Nitrat, das u.a. den Blutdruck senken kann.

Petersilie bringt Vitamin A, C und E sowie Beta-Carotin mit. Ebenso Mineralstoffe wie z. B. Mangan, Kalium, Eisen und Zink.

Zwiebeln zählen zu den pflanzlichen Antibiotika. Aufgrund ihrer zahlreichen Inhaltsstoffe wirken sie im Mund und Verdauungstrakt entzündungshemmend und keimtötend. In Zwiebeln ist viel wertvolles Vitamin B und die Vitamine C und E, enthalten. Dazu kommen noch Magnesium, Kalium, Calcium, Phosphor und Schwefel sowie Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Fluor, Jod, Folsäure und wertvolle Amonisäuren.

Und das Beste: Dieser Salat ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch extrem lecker! Also ran an die Kochlöffel…

Ihr braucht dazu:

50 g Walnüsse
glatte Petersilie (nach Geschmack)
2 Mangos
2 Avocados
2 TL Zitronensaft
2 rote Zwiebeln (schmecken besser und sind gesünder, ich hatte leider heute nur weiße im Haus)
300 g gekochte Rote Beete
4 EL Balsamicoessig
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Und so schnell wirds gemacht:

Walnüsse grob hacken. Wer mag kann sie in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Petersilie waschen und hacken. Mangos schälen, schneiden und würfeln. Avocados halbieren, aus der Schale lösen, würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Zwiebeln schälen und würfeln mit etwas Olivenöl in einer Pfanne andünsten. Natürlich könnt ihr sie auch roh dazu geben. Rote Beete (ich nehme immer die vorgekochten, die es vakuumverpackt gibt) ebenfalls in Würfel schneiden.

Alle Zutaten vor dem Servieren vorsichtig vermengen. Mit den Balsamicoessig und etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Lasst es euch schmecken und werdet gesund, falls ihr auch flach liegt so wie ich…

Eure Zaubermondin

Avocadocreme – Guacamole

wpid-picsart_1410284952026.jpg

Dieses tolle Rezept einer Freundin hat mich total überzeugt. Ich war kein Fan von Avocados, genauer gesagt habe ich sie nie gegessen bzw. ein einziges mal probiert und für unessbar empfunden.

Ich wurde eines Besseren belehrt und bin seither total begeistert von dieser Frucht. Die Avocadocreme ist so vielseitig und passt zu fast allem. Ich habe sie sogar schon als Teil einer Nudelsauce verwendet.

Probiert es selbst aus, ihr werdet begeistert sein!

Ihr braucht dazu:

1 Avocado
2 EL Zitronensaft
ca. 1/2 TL Salz
Chilli, Pfeffer
Koriander
1 kl. Stück Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe (ich lasse ihn weg, da ich ihn nicht vertrage)
2 EL Olivenöl
1 (Soja)Naturjoghurt oder Sauerrahm

Gezaubert ist das schnell: Ich verwende dafür den Zauberstab. Avocado, Knoblauch und Zwiebel pürieren, Zitronensaft, Gewürze und Öl beimengen und nochmals durchmixen. Zum Schluß den Joghurt/Sauerrahm untermischen. Fertig!

Lasst es Euch schmecken 🙂

Eure Zaubermondin