Archiv der Kategorie: Allgemein

Kräutergarten vs. Hunde

image

Ich liebe frische Kräuter!
Leider habe ich nur einen ganz kleinen Hinterhofgarten in dem auch meine Hunde freien Zugang haben. Daher konnte ich mir aus hygienischen und aus Platzgründen bisher keine Kräuter anbauen.
Nun habe ich dieses Jahr zum Geburtstag von meiner Schwiegermama ganz viele Kräutertöpfe geschenkt bekommen.
Also musste eine Lösung her!

Ich hatte noch eine kleine Palette von der letzten Tonlieferung im Speicher stehen. Die hab ich mir geschnappt und ein wenig umgebaut. Meine Kräuter stehen nun geschützt am Gartenhaus und schenken mir jeden Tag Freude.
Pfefferminze, Zitronenmelisse und Schnittlauch wohnen im einzigen Hochbeet.

Vielleicht eine Anregung für den ein oder anderen von Euch der auch wenig Platz hat oder seine Lebensmittel vor seinen Haustieren schützen muß 🙂

Liebe Grüße
Eure Zaubermondin

P.s die Kreideschrift wird noch schöner mit Lackfarbe geschrieben 🙂

Produkttest Aldi Veggie-Bällchen

und Basmati-Reis für die Mikrowelle von Netto, dazu noch ein „Rezeptvorschlag“.

wpid-2015-04-22-20.23.30.jpg.jpeg

Hallo ihr Lieben,

heute war wieder so ein Tag an dem das Kochen sehr schnell gehen musste. Ich hatte noch Champignons Zuhause und die Veggie-Bällchen von Aldi, die ich bis dahin noch nicht probiert hatte. Mit dem Express-Reis von Netto habe ich dann dieses Gericht in 5 Minuten gezaubert. Wer es nicht erkennen kann es sind also ganz offiziell „Veggybällchen mit Champignonrahm (mit Sojasahne) und Basmati Reis“.  😉

Die Bällchen hatten eine angenehme Konsistenz, wurden durch das Anbraten in der Pfanne mit etwas Distelöl schön knusprig. Geschmacklich waren sie auch gut. Natürlich kann man das nicht mit einem selbst gemachten Bällchen vergleichen aber sie waren wirklich gut und so schnell gemacht. Ich werde sie sicher wieder kaufen und mit anderen Zubereitungsmöglichkeiten testen. Vielleicht einen Hot Dip dazu oder einen würzigen Kartoffel-/Nudelsalat….

wpid-20150422_185728.jpg wpid-2015-04-22-20.44.03.jpg.jpeg wpid-picsart_1411671424457.jpg

Nun noch zum Reis. Der hat mich ebenfalls total überzeugt. Normalerweise nutze ich die Mikrowelle gar nicht (ich habe sie mal von meiner Oma geschenkt bekommen, sie steht bei uns im Schrank) aber dafür war sie wirklich zu gebrauchen. Die Reistüte auf beiden Seiten einreißen und für 2 Minuten in die Mikrowelle stellen. Heraus kommt ein rieselnder! (nicht klebend) Basmati Reis mit einer feinen Butternote.

Alles in Allem zwei Produkte, die für die Express-Küche gut zu gebrauchen sind.

Es grüßt

Die Zaubermondin

Bruschetta mit Bärlauchpesto

wpid-2015-04-21-09.57.05.jpg.jpeg

Hallo meine Lieben,
ich hatte gestern frisches Knusperbrot mit Kürbiskernen gebacken. Auf Dinas Blog „Heiß & Innig“ habe ich dann ein ähnliches Rezept entdeckt. Sie nutzt das Brot am Liebsten für knusprige Bruschetta. Ehrlich gesagt war mir das Weißbrot immer zu ¨schade¨ um es in den Toaster zu stecken, da es außen Knusprig und innen herrlich fluffig und saftig ist. Aber ich hatte noch so viele Fleischtomaten und der Gedanke an herrlich frische Bruschetta an so einem schönen Frühsommertag hat mich letztendlich überzeugt. Dazu hatten wir grüne Salate mit Löwenzahn und Giersch.

wpid-2015-04-20-08.46.02.jpg.jpeg

Wer sich auch überzeugen lassen will braucht dazu:
Knusperweißbrot (das Rezept dazu findet ihr hier)
(Fleisch)Tomaten
Zwiebeln
Frischer Basilikum
Salz, Pfeffer, Olivenöl
Bärlauchpesto

Und so schnell wirds gezaubert:

Tomaten ohne Kerne in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln ebenfalls klein schneiden. Basilikumblätter waschen und klein schneiden. Alles miteinander vermischen. Mit Salz, Pfeffer würzen und Olivenöl dazu geben. Brot in Scheiben schneiden und im Toaster knusprig toasten. Eine dünne Schicht Pesto aufstreichen. Tomaten darauf geben. Schnell essen, damit das Brot nicht durchweicht. 😉

Eine sommerliche Köstlichkeit und ein toller Starter für ein mediterranes Menü.

Lasst es euch gut schmecken.
Eure Zaubermondin

Löffeleis – eine Kindheitserinnerung

…und eine super leckere Sünde.

wpid-2015-04-11-21.10.32.jpg.jpeg

Ihr Lieben,

ich kann es euch nur ans Herz legen das einmal zu probieren. Ihr braucht dazu nur geschlagene Sahne und Vanille Eis. Beides in ein hohes Glas geben und vor dem Verzehr mit dem  Löffel gut verrühren. Mehr ist es nicht aber ich schmelze dabei selbst dahin.

Ich verbinde damit schöne Erinnerungen an meine Kindheit. Das war der Eisbecher, den wir uns vom Taschengeld selbst kaufen konnten. In der einzigen Eisdiele, die es damals in meiner Heimatstadt gab. Stolz saßen wir allein im Café und löffelten so lange wie möglich an diesem kleinen Glas Sünde…. HACH…

Ich wünsche euch einen schönen Abend und einen entspannten Sonntag.

Eure Zaubermondin