Zauberkringel (Matcha-Schoko-Kekse)

wpid-picsart_1414853541182.jpg

Ich habe nun schon seit Wochen dieses tolle Matcha-Pulver Zuhause. Und schon lange wollte ich etwas daraus backen. In einem Buch habe ich heute ein Rezept für Matcha-Kekse gefunden. Ich wollte aber noch den Schoko-Geschmack mit dazu, denn reine Matcha-Kekse wollte ich nicht.

Daher habe ich das Rezept etwas abgewandelt (natürlich wieder Zucker reduziert) und einen Halb-Halb Teig daraus gemacht. Ebenso habe ich die große Menge Backpulver (ich mag den Geschmack einfach nicht) durch ein Ei „ausgetauscht“.

Das Zusammenkleben der Teige mit dem Eischnee kommt von der Herstellung von S/W-Gebäck, welches ich erst kürzlich gebacken habe, und mir die Idee für diese Kekse gegeben hat. 🙂

Wenn ihr also diese wirklich schönen, und äußerst schmackhaften Kekse nach backen wollt benötigt ihr dazu:
250 Gramm Butter
100 Gramm Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
½ TL Salz
1 Ei (getrennt)
1 Msp. Backpulver
400 Gramm Mehl

Für die getrennten Teige:
2 gehäufte TL Matcha-Pulver (grüner Teig)
3 gehäufte TL Kakaopulver (schwarzer Teig) Kristallzucker

wpid-20141101_121151.jpg wpid-20141101_121343.jpg wpid-20141101_121836.jpg

Und so werden sie gezaubert:
Ei trennen. Eiweiß für später in den Kühlschrank stellen. Aus den restlichen Zutaten (Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz, Eigelb, Backpulver, Mehl) einen geschmeidigen Teig herstellen. Anschließend den Teig teilen.

Ich habe den Grünanteil etwas größer gemacht (460 Gramm). Der Schokoteil war 348 Gramm schwer. Für den grünen Teig 2 gehäufte TL Matcha-Pulver einkneten. In den schwarzen Teil 3 gehäufte TL Kakaopulver (ungesüßt) einkneten. Beide Teige getrennt in Folie packen und mind. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eiweiß zu Eischnee schlagen. Beide Teige dünn ausrollen. Auf den grünen Teig den Eischnee verstreichen und den schwarzen Teig auflegen. Eng zusammen rollen.

Rolle im Anschluss in Kristallzucker wälzen (bei mir hat das heute nicht so schön geklappt, aber Zucker war auf jeden Fall genug dran, man sieht ihn nur leider nicht) und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Das Rezept ergibt ca. 2 Bleche.

Viel Spaß beim Zaubern!

Eure Zaubermondin 🙂

Advertisements

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s