Deftige Wirsingviertel

wpid-picsart_1413127268112.jpg Da ich ein totaler Rosenkohl Fan bin, liegt es natürlich nah, dass ich auch dem Wirsing nicht abgeneigt bin. Mit Kartoffelpü und Zwiebelsoße… feini, feini… Ganz einfach ohne großes Schnick Schnack. So mag ich es am liebsten.

Wer ihn sich auch schmecken lassen will braucht dafür:

1 kleiner (junger) Wirsingkopf
Bratöl
2 Zwiebeln
1 Spritzer Zitronensaft
1/8 l Weißwein
1/8 l Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer, Petersilie

Und so wird’s gezaubert:
Wirsing putzen, holzige Teile heraus schneiden und in Viertel schneiden. Zwiebeln würfeln und im Öl andünsten. Wirsing dazu geben und ebenfalls kurz andünsten. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Brühe, den Wein und das Lorbeerblatt dazu geben, würzen und bei geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten auf mittlerer Hitze gar dünsten. Nach Bedarf die Soße abbinden.

Lasst Euch dieses Herbstrezept gut schmecken.

Eure Zaubermondin

Advertisements

3 Gedanken zu “Deftige Wirsingviertel

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s