Käsknödel auf Rahmkürbis

wpid-picsart_1408621002529.jpg

Bei dem nassen Wetter da draußen (es schüttet wie aus Kübeln) braucht es heute eine deftige und herbstliche Speise. Ich entscheide mich für Knödel und Kürbis. Das Gericht ist nicht nur ein Augenschmauß, sondern auch sehr lecker und extrem sättigend.

Ihr benötigt dafür:

Für die Knödel:
300 Gramm Knödelbrot
200 ml (Soja-)Milch
1 Zwiebel
300 Gramm würziger Käse
3 Eier
30 Gramm Mehl
Petersilie, Schnittlauch
Salz

Für den Rahmkürbis:
750 Gramm Kürbis
250 Gramm Möhren
1 Zwiebel
1 EL Gemüsebrühe
100 Gramm Schlagsahne (Sojasahne)
Salz und Pfeffer
Stärke nach Bedarf (zum Soße eindicken)

Und so wirds gezaubert:

Knödelbrot mit warmer Milch übergießen und ziehen lassen. Die halbe Menge Zwiebeln würfeln und mit Öl oder Butter andünsten und etwas abkühlen lassen. Käse in kleine Würfel schneiden.  Kräuter waschen und klein schneiden.

Abgekühlte Zwiebeln, Eier, Kräuter, Salz und Mehl zu der Brotmasse geben und alles gut verkneten. Käsewürfel unterkneten. Mit feuchten Händen zu kleinen Knödeln formen (ich finde kleine schöner als so MegaDinger).

Kürbis und Möhren schälen und klein schneiden. Die andere Hälte der Zwiebeln, Möhren und Kürbis andünsten. Anschließend mit 3/8 Liter Wasser ablöschen, aufkochen und Brühe einrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten garen lassen.

Zwischenzeitlich Knödel in reichlich Salzwasser bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

Sahne zum Gemüse geben, aufkochen, binden und mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.

Lasst es Euch schmecken!
Eure Zaubermondin

Advertisements

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s