Veggie Makis (Sushi)

wpid-picsart_1411828468047.jpg

Nach großem Wunsch habe ich heute vegetarische Makis gemacht. Leider ist das so gar nicht meins, aber geschmeckt haben sie nach Aussagen der Mitesser. Ich mag den Geschmack der Algenblätter einfach nicht. Da hilft auch keine Soja Soße oder scharfe Wasabi Paste. Leider, denn schön sehen sie schon aus und sehr appetitlich. Nun ja, es bleibt in Zukunft ein Essen für Gäste, ich werde mir das nächste mal einen Salat machen und mich daran erfreuen.

Wer es gerne versuchen möchte braucht dazu:

(Reicht für ca. 30 Stück)
300 g trockener Sushireis
1/2 TL Salz
1 TL Zucker
2-3 EL Reisessig
Gemüse (ich hatte kleine Salatgurken, gelbe Paprika, rote Karotten und Avocado)
5 Noriblätter
Wasabipaste
Sojasauce

Zubehör:  Bambusmatte

wpid-picsart_1411830050422.jpg

So werden sie gezaubert:

Den Klebreis waschen und nach Packungsanweisung garen. Zucker und Salz im Reisessig auflösen. Reis nach dem Kochen in eine Schüssel geben, mit dem Essiggemisch vermischen und ausdampfen lassen.

Gemüse putzen und in dünne Streifen schneiden. Bei großen Gurken die Kerne entfernen (schmeckt nicht).

Algenblatt mit der „schönen, glänzenden“ Seite nach unten auf die Bambusmatte legen. Den Reis dünn darauf verteilen. Oben einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen. Wasabipaste nach Geschmack dünn darauf streichen und das Gemüse in Streifen darauf legen.

Mit Hilfe der Bambusmatte zu einer Rolle formen. Leichten Druck dabei ausüben, damit alles schön fest beisammen bleibt, wenn man später die kleinen Rollen abschneidet. Das freigelassene Ende mit Wasser benetzen und an der Makirolle festkleben. Rolle zur Weiterverarbeitung auf die Klebefläche legen.

Makirollen in ca. 6 Stücke schneiden (scharfes Messer verwenden!) und mit Sojasauce servieren.

Itadakimasu….

Eure Zaubermondin

Advertisements

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s