Kroatisches Weißbrot

wpid-picsart_1411454435464.jpg

Ich bin gerade total begeistert. Gestern spät Abends habe ich das Brot gebacken. Heute Morgen durfte ich es endlich anschneiden und probieren. Es hat eine leicht salzige Note, ist super fluffig und extrem lecker. Daher möchte ich das Rezept gerne mit Euch teilen.

wpid-20141002_203826.jpgwpid-picsart_1411416565563.jpg

Ihr braucht dazu:

500 Gramm Mehl (405 oder 550) – ich habe mit 550 gebacken.
1/2 Würfel frische Hefe
ca. 350 ml lauwarmes Wasser
1 geh. Esslöffel Salz (ich nehme Ursalz, da es viel milder schmeckt)

wpid-picsart_1411416383220.jpg

So wirds gezaubert:

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Das Salz hinzufügen und mit dem Kochlöffel rühren, bis es sich aufgelöst hat. Danach das Mehl hinzu fügen und mit dem Kochlöffel alles gut vermengen und durchschlagen.

Wahrend der 2-stündigen Ruhezeit des Teiges, immer wieder mal mit dem Kochlöffel gut durchschlagen. Das Besondere an dieser Art der Herstellung ist, dass nur mit dem Kochlöffel gearbeitet und nicht mit den Händen geknetet wird.

Ofen auf 220 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Schale mit Wasser zum Backen mit in den Ofen stellen.

Bevor ich den Teig in das Gärkörbchen gegeben habe, damit er dort erneut eine halbe Stunde gehen kann, habe ich das Körbchen etwas gemehlt und auch den Teig, da er ziemlich „klebrig“ war.

Zum Backen habe ich den Teig aus dem Korb gestürzt, etwas mit Wasser bepinselt und bei 220 Grad, mittlere Schiene, Ober-/Unterhitze, 50 Minuten gebacken, bis das Brot eine goldene Kruste bekommen hat.

(Man kann das Brot auch in einer Kastenform backen.)

Gutes Gelingen!

Eure Zaubermondin

Advertisements

3 Gedanken zu “Kroatisches Weißbrot

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s