Gratinierter Rosenkohl

wpid-20140919_131314.jpg wpid-20140919_131612.jpg

Rosenkooohl – ich liiieeebe Rosenkohl 🙂

Ich habe mich schon die ganze Woche darauf gefreut. Hab hin und her überlegt und mich dann für ein sehr einfaches Gericht entschieden. Ich habe keine genauen Mengenangaben hierfür, da es bei mir eine Art Resteverwertung war und ich nach Gefühl gekocht habe. Ihr bekommt das sicher auch ganz gut hin 😉

Für den gratinierten Rosenkohl braucht ihr:

Rosenkohl
Zwiebeln
Frischkäse und Milch oder Sojasahne
Eier
Geriebener Käse
Pflanzenöl
Salz, Pfeffer, Petersilie

So hab ichs gezaubert:

Rosenkohl putzen und am Stielende einschneiden (einkreuzen). Das nimmt etwas den bitteren Geschmack – wer es nicht mag. Im Salzwasser ca. 8-10 min. bissfest kochen. Rosenkohl halbieren und in eine Auflaufform schichten.

Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Zwiebeln in Würfel schneiden und glasig andünsten. Danach über den Rosenkohl geben.

Eier, Frischkäse und Milch (oder Sojasahne) mit Salz, Pfeffer und Petersilie aufschlagen und gleichmäßig über den Rosenkohl/Zwiebeln verteilen.

Geriebenen Käse darüber streuen und ab damit in den Ofen.

Bei mir hat es 20 min. gedauert bis der Käse schön zerlaufen und die Eier/Käse/Milchmasse fest war. Habe den Grill eingeschaltet und das Ganze 5 min. schön knusprig braun werden lassen.

Dazu gab es einen bunten Salat. Ach was war das lecker…

Euch viel Freude beim Nachzaubern! Lasst es Euch schmecken.

Eure Zaubermondin

Advertisements

3 Gedanken zu “Gratinierter Rosenkohl

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s