Blüten Gelee „Impatiens“ – Nimm Dir Zeit!

wpid-20140917_130550.jpg   wpid-20140917_123406.jpg

Es duftet berauschend in der Küche…. soeben ist mein Springkraut Gelee fertig geworden. Es war mein Erstversuch und ich muss sagen ich bin überwältigt.  Der Geschmack ist schwer zu beschreiben, daher empfehle ich Euch es einfach selbst zu versuchen 🙂 Es ist wirklich kinderleicht!

Ich habe dazu verwendet:

1 großes Sieb voller Blüten des indischen Springkrautes (Impatiens glandulifera)

(Beim Pflücken der Blüten habe ich in jede Blüte gekuckt. Es verstecken sich dort gern mal ein paar Ameisen, Bienen, etc.)

1250 ml Apfelsaft (klar)

3:1 Gelierzucker

1 Päckchen Zitronensäure

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So habe ich es hergestellt:

Blüten (es sollten keine Stengel mehr dran sein!) 1 Tag oder auch über Nacht in den Apfelsaft einlegen und gelegentlich umrühren. Ich habe das Ganze mit einem Deckel abgedeckt und tagsüber in die Sonne gestellt. Es ist unbeschreiblich, wie das nach einer Weile zum Duften anfängt.

Am nächsten Tag habe ich das Blüten-/Apfelsaft-Gemisch durch ein sehr feines Sieb in den Topf geschüttet und nach Anleitung auf der Zuckerpackung aufgekocht und in Schraubgläser gefüllt.

Wie man sieht mehr als einfach und super schnell zu machen.

Da sicher viele dieses außergewöhnliche Gelee probieren wollen, werde ich heute gleich nochmals auf Blüten-Jagd gehen und noch mehr von dem „Zaubergelee“ herstellen.

Viel Spaß beim Nachzaubern…

Informationen zur Verwendung dieser Pflanze in der Bachblütentherapie findet ihr z.B. hier: http://www.heilkraeuter.de/bach/impatiens.htm

Eure Zaubermondin

Advertisements

Was sagt ihr dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s